Philosophie

Warum wir glauben, dass Zähne wichtig sind

Schon seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte waren Zähne ein überlebenswichtiger Teil des Körpers. Zähne ermöglichten sogar erst die Entwicklung zu einem höheren Lebewesen, denn ohne sie wäre der Verzehr von Fleisch und damit die einzigartige Gehirnentwicklung des Menschen unmöglich gewesen. Bevor es die Zivilisation gab, war ein Mensch ohne Zähne nicht lange überlebensfähig, weshalb man Zähne auch als die älteste Lebensversicherung der Welt bezeichnet. Gesunde Zähne waren deshalb schon immer ein Symbol für Gesundheit, Stärke und Sicherheit.

Heute muss zwar kein Mensch mehr wegen fehlender Zähne verhungern, die Bedeutung der Zähne ist deswegen aber nicht geringer. Heute stehen Zähne für Attraktivität und Lebensqualität. Sie entscheiden nicht mehr darüber, ob wir leben, aber sie entscheiden darüber, wie wir leben.

Denn zum einen ist nur mit schönen Zähnen eine attraktive Ausstrahlung möglich. Zähne tragen damit maßgeblich zu persönlichem und beruflichem Erfolg bei.

Zum anderen ist das Essen in unserer Kultur nicht nur schlichte Nahrungsaufnahme, sondern es hat eine große gesellschaftliche Bedeutung, es ist eine Zeit des Genießens und es hat natürlich auch eine gesundheitliche Bedeutung. Gesunde und feste Zähne helfen uns also nicht nur, unsere Nahrung gut zu zerkleinern, sondern sie sorgen auch dafür, dass wir uns in Gesellschaft sicher und wohl fühlen.

Wir glauben, dass jeder Mensch das natürliche Recht hat, bis ins hohe Alter seine eigenen, gesunden, festen und schönen Zähne zu behalten.

Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Patienten diesen wichtigen Teil ihres Körpers bis ins hohe Alter in einem optimalen Zustand zu erhalten.

Close Window